Peldener Straße 11 / 47495 Rheinberg / Mobil: 0173-6912161 / Telefon: 02844-900160 / Fax: 02844-900238

Homöopathie

Similar similibus curentur - Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt, so lautet der Leitsatz der Heilpraktiker.

Die Homöopathie ist eine Heilmethode, die vor fast 200 Jahren von dem deutschen Arzt und Apotheker Samuel Hahnemann (1755-1843) entdeckt wurde. Sie ist neben der Akupunktur die wohl bekannteste naturheilkundliche Methode.

Wenn es zu Störungen kommt, wird hier durch die Arzneimittel, die auf dem Ähnlichkeitsprinzip beruhen, Heilung verschafft: Durch die Gabe einer höheren Konzentration des passenden Mittels würden bei einem Gesunden Kranheitssymptome hervorgerufen.

Gründliche Fallaufnahme

Während der Erstanamnese, die bis zu 2 Stunden dauern kann, wendet der Therapeut seinen Blick auch auf Bereiche, die mit der eigentlichen Erkrankung nichts zu tun haben.
Dabei ist es wichtig, dass der Besitzer sein Tier gut kennt und genaue Angaben sowohl zum Wesen, (Gewohnheiten), als auch zu Verhaltensmustern und Krankheiten macht.
Nach entsprechender Auswertung und Bearbeitung wird nach der klassischen Homöopathie das passende Mittel gefunden.

Anregung der Selbstheilungskräfte

Ausgangssubstanzen sind pflanzlich, tierische und mineralische Stoffe,die erst durch das Potenzieren arzneilich genutzt werden können.

Homöopathie wirkt überall dort, wo die körpereigenen Kräfte noch so stark sind, dass eine Möglichkeit zur Selbstheilung besteht.
Sie findet ihre Anwendung bei akuten und chronischen Erkrankungen.
Ziel ist es, bei der Homöopathie die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.